Hacker-Pschorr Bräu GmbH folgen

Hacker-Pschorr ist Partner von „Monaco Funding“

Pressemitteilung   •   Jun 16, 2015 16:00 CEST

Engagement in der Region steht schon seit Jahren an erster Stelle der Hacker-Pschorr Brauerei. Als starker Förderer steht die Münchner Traditionsbrauereien zahlreichen Sportvereinen und Sportlern zur Seite, nun kommt ein neuer Partner hinzu.Seit April dieses Jahres unterstützt Hacker-Pschorr die Crowdfunding-Plattform „Monaco Funding“ und hilft dabei kleine und große Beträge zu sammeln, um die Träume und Ziele von Sportlern aus verschiedenen Sportarten zu ermöglichen. Mitte Mai stellt die Brauerei im Hacker-Pschorr Bräuhaus an der Theresienhöhe dieses Projekt vor.

Braukunst, Verpflichtung zur Qualität und die Verbundenheit zu Bayern und der Region, für Hacker-Pschorr sind diese Leitsätze eine Herzensangelegenheit. Seit Jahren engagiert sich die Brauerei in der Heimat und präsentiert sich als Partner der örtlichen Vereine – sei es kulturell oder sportlich. Neben den Partnerschaften im Fußball oder Eishockey unterstützt die Brauerei viele regionale Vereine und Individualsportler. „Unsere Unterstützung geht über das klassische Sponsoring hinaus. Uns sind vor allem die Menschen, die den Sportarten ein Gesicht geben, wichtig und das verbindet uns mit der tollen Idee von „Monaco Funding““, so Hacker-Pschorr Geschäftsführer Andreas Steinfatt.

Monaco Funding ist die Idee, Fördergelder für Sportler, mit und ohne Handicap, auf einen alternativen, solidarischen Weg zu sammeln und stellt vor allem die Gesichter in den Mittelpunkt. Der Name setzt sich dabei aus dem italienischen Wort für München – Monaco - und Fundingenglisch für Finanzierung zusammen. Mit dem mittlerweile vor allem außerhalb Deutschlands weitverbreitenden Crowdfunding, versuchen die Gründer Maximilian Breböck und Norman Messina kleinere Investitionsbeträge von einer größeren Masse an Leute für die Sportler zu generieren. Egal ob sie nur einen kleinen Schritt weiter nach vorne gehen wollen oder aber das große Ziel einer Olympischen Medaille im Auge haben, jeder kann mit einem kleinen oder großen Betrag unterstützt werden. „Das Ziel von Monaco Funding ist es, Fördergelder für ambitionierten Sportler durch einen solidarischen und alternativen Weg zu generieren. Die Förderer können durch ihre Unterstützung in direkten Kontakt zu Top-Athleten kommen und sich personalisierte Gegenleistungen sichern, die nicht im Laden zu kaufen sind. Mit Hacker-Pschorr haben wir den perfekten Partner für Monaco Funding gefunden und wir werden alles geben, um den Sportler bestmöglich zu helfen“, so Breböck. Mit dem Engagement stellt Hacker-Pschorr sicher, dass sich der organisatorische Aufwand für Monaco Funding in Grenzen hält und das gespendet Geld direkt ohne Umwege an den Sportler gehen kann.„Das alles kommt nur dem Sportler selber zu gute. Damit kann er sich Trainings- und Sportequipment kaufen oder an Trainingslagern sowie Turnieren teilnehmen. So kommt er seinem persönlichen Traum ein ganzes Stück näher “, erklärt Andreas Steinfatt die Partneschaft.

Mitte Mai stellte die Brauerei im Hacker-Pschorr Bräuhaus an der Theresienhöhe gemeinsam mit „Monaco Funding“ und den Sportlern dieses Projekt vor.

Mit Hacker-Pschorr und Monaco Funding einen Wiesntisch gewinnen

Für den Start der Partnerschaft haten sich Hacker-Pschorr etwasganz besondere ausgedacht. Die Brauerei stellt Monaco Funding einen Wiesntisch zur Verfügung, den das Crowdfunding Projekt an die Spender gerne weiterverlost. Wer in den nächsten sechs Wochen mindestens 25 Euro an einen der Sportler oder an den allgemeinen Föderpool von Monaco Funding mit dem Kommentar „Himmel der Bayern“ spendet, nimmt automatisch an einer Verlosung für einen Wiesntisch in der „Pschorr Bräurosl“ teil.

Über Monaco Funding Monaco Funding (www.monaco-funding.com) ist eine Plattform der Münchner   Sportmarketing-Agentur Monaco Sports (www.monaco-sports.com), die seit Anfang   2010 hochtalentierte Sportler(innen) aus vielen verschiedenen Sportarten   betreut. Die professionelle, individuelle und vielschichtige Beratung richtet   sich dabei sowohl an Profisportler(innen) als auch an zukünftige   Sportstipendiaten, die im Rahmen ihres Studiums in den USA gehen   (www.monaco-guide.org). Die beiden Gründer, Maximilian Breböck und Norman   Messina, können in ihrer Tätigkeit unter anderem auf ihre langjährigen   Erfahrungen aus dem aktiven Leistungssport und ihren früheren Stationen im   Sportmanagement zurückgreifen. Namhafte Unternehmen und Verbände aus   Wirtschaft und Sport unterstützen den Service und runden das Angebot von   Monaco Sports ab. Den nächsten Schritt einer umfassenden Betreuung junger   Sportler machte Monaco Sports Mitte 2014 mit der Gründung der   Crowdfunding-Plattform Monaco Funding.

Über Hacker-Pschorr Bräu GmbH

Die Hacker-Pschorr Bräu GmbH ist eine der großen Traditionsbrauereien in München. Der Name „Hacker“ steht schon seit dem 15. Jahrhundert für reinen Biergenuss, für das Ursprüngliche, das Lebens- und Liebenswerte an Bayern. 1417 wurde die Brauerei in der heutigen Gaststätte Altes Hackerhaus in der Sendlinger Straße gegründet und entwickelte sich im 18. Jahrhundert unter dem Ehepaar Joseph Pschorr und Maria Theresia Hacker zu Münchens führender Großbrauerei. Heute ist sie Teil des Paulaner-Verbunds mit Sitz in der Hochstraße 75 in München. Geschäftsführer sind Dr. Stefan Schmale und Andreas Steinfatt. Seit Anfang 2007 sind die vielfältigen Bierspezialitäten wieder in den traditionellen Flaschen mit Bügelverschluss erhältlich. Liter Bier abgefüllt. Auf dem Oktoberfest wird unter anderem Hacker-Pschorr in der Bräurosl und im Hacker-Festzelt ausgeschenkt. Die Brauerei ist Partner der Fußballvereine TSV 1860 München und SSV Jahn Regensburg sowie des Eishockeyvereins Straubing Tigers.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.hacker-pschorr.de

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy