Hacker-Pschorr Bräu GmbH folgen

Schlagworte

Eine der großen Münchner Traditionsbrauereien ist die Hacker-Pschorr Brauerei. Schon seit dem 15. Jahrhundert steht der Name „Hacker“ für reinen Biergenuss, für das Ursprüngliche, das Lebens- und Liebenswerte an Bayern. 1417 wird bereits eine „Preustatt an der Hagkagasse“ in München erwähnt, genau dort wo man immer noch im „Alten Hackerhaus“ Hacker-Pschorr Biere ausschenkt.

„Ja, es stimmt, wir gehen mit Peter Reichert als Wirt für die „Pschorr Bräurosl“ in die Bewerbung bei der Stadt München für das Oktoberfest“, bestätigt Hacker-Pschorr Geschäftsführer Andreas Steinfatt die Spekulationen, die die Runde gemacht hatten. Reichert übernimmt auch die Traditionsgaststätte „Donisl“ am Marienplatz. Im Video sprechen beide über die Zukunft der Traditionsorte.

Bekanntlich wird die gesamte Gastronomie von den Folgen der Corona-Pandemie nachhaltig getroffen, vor allem in den Innenstadtlagen. Lockdown, Ausbleiben der Touristen und Abstandspflicht für Gäste, das alles hat den Wirt im Donisl, Karl-Heinz Reindl, nun veranlasst, die Hacker-Pschorr Brauerei als Verpächter um vorzeitige Auflösung des Pachtvertrags zu bitten.

Wiesnbierprobe 2020

Dokumente   •   10.09.2020 13:36 CEST

An Traditionen soll man ja bekanntlich festhalten und auch wenn am 19. September kein Wiesnanstich erfolgen wird, gibt es auch in diesem Jahr ein Wiesnbier. Wie in jedem Jahr verkosteten die Braumeister von Hacker-Pschorr (Rainer Kansy) und Paulaner (Christian Dahncke) das Oktoberfestbier ihrer Brauereien gemeinsam mit den Festzelt-Wirten und stellten ihnen die Besonderheiten vor

Bayerisch, modern, gut

Dokumente   •   14.08.2020 10:54 CEST

Ein Stück Bayern mitten im Zentrum der sächsischen Hauptstadt. Am Donnerstag, den 20. August 2020 eröffnet am Altmarkt in Dresden, genau dort wo vor über 70 Jahren schon einmal ein Pschorr Ausschank war, das neue Hacker-Pschorr Wirtshaus. Neben traditionell bayerischen Speisen spielen vor allem Geselligkeit und Braukunst eine große Rolle.

Bayerisch, modern, gut

Bayerisch, modern, gut

Dokumente   •   14.08.2020 10:54 CEST

Ein Stück Bayern mitten im Zentrum der sächsischen Hauptstadt. Am Donnerstag, den 20. August 2020 eröffnet am Altmarkt in Dresden, genau dort wo vor über 70 Jahren schon einmal ein Pschorr Ausschank war, das neue Hacker-Pschorr Wirtshaus. Neben traditionell bayerischen Speisen spielen vor allem Geselligkeit und Braukunst eine große Rolle.

Sie gehören zur Wiesn wie unser Oktoberfestbier, das Riesenrad und die Bavaria und doch endet nun eine Ära. In einem Pressegespräch hat heute unsere Wirte-Familie Heide, seit vier Generationen Gastgeber in der Bräurosl, bekannt gegeben, dass sie sich nicht mehr bei der Stadt München für den Betrieb des Festzeltes bewerben wird.

Der 31. Mai markierte den Halbzeitstand für die „Gastro-Starthilfe-Aktion“, die unter anderem von Hacker-Pschorr im Verbund der Paulaner Brauerei Gruppe initiiert wurde. Und das Zwischenergebnis fällt deutlich positiv aus: Nach den ersten vier Wochen verzeichnet der „Bier-Fonds“ zur Unterstützung der Gastronomiebetriebe in der Corona Pandemie bereits rund 2,7 Millionen Liter (Stand: 04.06.2020)

Hacker-Pschorr erfüllt Herzenswünsche: 45.000 Euro gehen nach Uffing und Eglfing

Vier Monate lang haben Teilnehmer fleißig Hacker-Pschorr Tragerl gesammelt, um sich Herzenswünsche zu erfüllen – jetzt stehen die Gewinner fest: Während des Aktionszeitraumes der Kampagne erreichte der Trommlerzug Uffing Platz 1, Platz 2 geht zu den nur drei Kilometer entfernten Sportlern des ASV Eglfing. Am Samstag, den 9. November fand die offizielle Preisverleihung in Uffing statt.

Hacker-Pschorr Wiesnbierprobe

Dokumente   •   13.09.2019 15:46 CEST

Traditionell verkostet der Hacker-Pschorr Braumeister Rainer Kansy kurz vor dem Oktoberfest zusammen mit den Wirtefamilien Heide (Pschorr Bräurosl) und Roiderer (Hacker-Festzelt) das Hacker-Pschorr Wiesnbier. Dieses Jahr das erste Mal mit dem Braumeisterkollegen Christian Dahncke von der Paulaner Brauerei, der auch sein Bier vorstellte.

Natürlich bayrisch: Hacker-Pschorr Natur Radler

Ab März 2019 erhält die Radler-Familie von Hacker-Pschorr spritzigen Zuwachs: Das Natur Radler. Mit feinen Hopfenaromen auf Basis von 100% natürlichen Zutaten, sorgt der Neuling der Produktpalette für eine angenehm fruchtige Erfrischung – nicht nur in der warmen Jahreszeit.

Die Marke Hacker-Pschorr glänzt ab sofort mit einem überarbeiteten Logo und neuen Etiketten. Egal ob Weißbier, Helles, alkoholfreie Sorten oder saisonale Spezialitäten: Seit November 2017 treten sie alle in zeitgemäßen Design auf. Gefeiert wird das neuen Gwand mit einer Kooperation: Das Münchner Mode-Label Buadep stellte seine exklusive Hacker-Pschorr Spezl-Edition „Ähre wem Ähre gebührt“ vor.

München 25. August 2016 – In knapp drei Wochen ist es soweit, dann wird Oberbürgermeister Dieter Reiter die 183. Wiesn anzapfen. Doch schon am Donnerstag zapfte Bräurosl Festwirt Georg Heide zusammen mit seinen Kollegen Thomas und Toni Roiderer vom Hacker-Festzelt Himmel der Bayern das erste Fass Hacker-Pschorr Wiesnbier an, um das Bier zu verkosten.

München 21. Juni 2016 – Nicht einmal mehr 100 Tage und dann heißt es wieder „O’zapft is“ zur 183. Wiesn. Dann wird auch das neue Hacker-Festzelt „Himmel der Bayern“ Premiere auf der Theresienwiese feiern und in neuem Glanz erstrahlen.